Zentraldeponie Woltersdorf

Woltersdorf.
Ungefähr jeden zweiten Sonnabend bringe ich meine blauen Müllsäcke mit Grüngut wie Rasenschnitt, Laub und ausgegrabene Grasnarben zur Zentraldeponie nach Woltersdorf. (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr; Freitag und Sonnabend: 7:30 Uhr bis 11:30 Uhr).

Am Anfang lade ich gleich meine Gelben Säcke mit Plastikmüll wie Verpackungen usw. ab. Dann geht’s die Rampe rauf: zwei große Container stehen für Grünabfall bereit, davor noch Container für Kunststoffe und Metalle, dahinter kann man sein Papier loswerden, und ganz am Ende stehen Container für Sperrmüll wie Möbelstücke, Spielzeug und was man sonst noch alles loswerden möchte. Rechts ist ein Container für Elektrogeräte wie Staubsauger, Lampen, Computer. Großgeräte wie Waschmaschinen, Kühltruhen kann man dahinter abladen. Mitarbeiter in orangefarbenen Overalls passen auf, dass alles seine Ordnung hat und packen auch manchmal mit an.
Gelbe Säcke, Papier, Glas, Grüngut und Elektrogeräte kann man kostenlos abgeben, für Sperrmüll muss man eine Gebühr bezahlen. Dafür muss man seinen Wagen mit Ladung gleich am Anfang der Deponie auf eine Waage stellen, die das Gewicht feststellt. Was die Leute alles so loswerden wollen. Das meiste ist Schrott, aber es sind doch oft noch gute, gebrauchsfähige Gegenstände dabei. Die könnte man doch verschenken, bevor man sie zum Müll bringt – denke ich manchmal.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s