Projekt „Landwerkstatt“

Lüchow.
8f882ab9e6

Bild: Süderelbe (Erläuterungen zu den Personen s. unten)
Im Alten Postamt an der Salzwedeler Straße in Lüchow tut sich immer mehr. Jetzt wird ab Januar 2018 das Projekt „Landwerkstatt“ zum Laufen gebracht. Dafür wird noch ein Projektmanager gesucht, der sich sowohl im Handwerk als auch in der Region Wendland gut auskennt.

Das Projekt Landwerkstatt wurde wesentlich mit durch den Gründungsservice der Leuphana Universität in Lüneburg angestoßen und verfolgt das Ziel, Handwerksbetriebe sowohl bei der Gründung als auch bei der Nachfolgersuche zu unterstützen. Handwerksbetriebe im Landkreis sind ausgelastet, d.h. es fehlt an Nachwuchs, und die Inhaber machen sich Gedanken darüber, wer denn eines Tages ihren Betrieb übernehmen kann.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat für strukturschwache ländliche Regionen wie eben auch das Wendland ein spezifisches Programm entwickelt, das dabei helfen soll, die regionale Wertschöpfung zu steigern und Arbeitsplätze zu sichern: das Bundesprogramm Ländliche Entwicklung (BULE). Im Rahmen dieses Programms wurde auch das Projekt Landwerkstatt gestartet. Landwerkstatt soll betriebswirtschaftliche Bildungsprogramme und fach- und regionalspezifische Weiterbildungsprogramme anbieten. Zielpersonen sind sowohl Gründer als auch Betriebsnachfolger.

Der Bescheid über die Zuwendung an entsprechenden Fördergeldern erging im November an die Süderelbe AG. Die Süderelbe AG, Schwerpunkt Wirtschafts- und Standortentwicklung und Unternehmenservices, hat den Auftrag, das Projekt zu erproben und Erfahrungen und Ergebnisse zu sammeln, damit andere Regionen davon profitieren können.

zum Beitragsbild:
Bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids:
Herr Jürgen Schulz – Landrat Lüchow-Dannenberg, Herr Stefan Taxis – Regierungsdirektor Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft – Ländliche Entwicklung, Herr Dr. Jürgen Glaser – Prokurist Süderelbe AG, Herr Torsten Petersen – Initiativkreis für Unternehmensgespräche e.V.(IfU), Herr Kim Florian Wittig – Leiter Wirtschaftsförderung Lüchow-Dannenberg, Frau Renate Ortmanns-Möller – Landkreis Lüchow-Dannenberg – Stabsstelle Regionale Entwicklungsprozesse, Herr Carsten Wille – Leuphana Universität Lüneburg – Institut für Unternehmensentwicklung (v.l.n.r.).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s