Rezept: Honigkugeln mit Hagebuttenpulver

In der Kundenzeitschrift eines Naturkostherstellers* habe ich ein ungewöhnliches Rezept gefunden, das ich hier gerne einmal weitergebe.

Man braucht zu den Honigkugeln:

2 Teelöffel festen Honig
5 – 6 Teelöffel Hagebuttenpulver (aus der Apotheke oder selbst gemacht)
Das Hagebuttenpulver ist gut gegen Gelenkentzündungen und Arthrose.

Der Honig wird in ein kleines Schälchen getan und das Hagebuttenpulver wird dann nach und nach mit einem kleinen Löffel eingeknetet. So bekommt man eine Art Mürbeteig.

Daraus schneidet man mehrere wurstähnliche Stücke, die man anschließend in kleine Würfel schneidet. Aus den kleinen Würfeln werden dann mit der Hand Kugeln geformt. Fertig.

Man kann die Kugeln noch in Puderzucker oder Ingwerpulver wälzen.

Das Rezept dazu stammt von Susanne Heim, die Heilpraktikerin und Naturheilkundlerin ist und ein Buch „Handwerk der Kräutermedizin“ herausgegeben hat. Das Buch kann man unter der Telefonnummer 08028-1610 bestellen. Vielleicht ein Weihnachtsgeschenk?

*Kundenzeitschrift von demeter

4 Kommentare

  1. Oh – die sind ja wirklich richtig lecker, ich bin sehr froh darüber. Denn ehrlich gesagt, finde ich den Geschmack und die Konsistenz des Pulvers in Getränken oder Joghurt nicht so toll. Aber jetzt habe ich meine Anwendungsart definitiv gefunden. Vielen Dank dafür!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.