Der Weihnachtswald in Lüchow


Lüchow, 21. Dezember 2018

Am Donnerstag, den 20. Dezember und am Freitag, den 21. Dezember lud der „Weihnachtswald“ auf dem Marktplatz in Lüchow wieder zu gemütlicher Geselligkeit beim Glühweintrinken und Burgeressen ein.

Am frühen Freitagmorgen sah der Weihnachtswald noch etwas kahl und wenig einladend aus:

Die beiden Leineweberinnen neben dem Brunnen auf dem Marktplatz verstecken sich hinter den Tannen, um ungestört tratschen zu können …:

Am Nachmittag gegen 16:00 Uhr sind dann schon Pavillons gegen den einsetzenden Regen aufgestellt:

Und so sah es dann um kurz nach 17:00 Uhr aus:

Die weißen Punkte auf den Fotos oben sind übrigens Regentropfen. Es hat leider „Katzen und Hunde“ geregnet, was viele Leute zu Hause festgehalten hatte.

So sieht der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz in Lüchow aus:

Am Tag: schlicht in Gold. Schön!

Am Abend: mit Glitzerbeleuchtung. Auch schön!

An beiden Tagen wurde zusätzlich durch musikalische Begleitung verschiedener wendländischer Musikgruppen weihnachtliche Stimmung erzeugt, darunter die Posaunenchöre aus Plate und Wustrow, die Kreisjagdhornbläser oder „Kunitzens kleine Weihnachtsmusik“und „De Oewerpetters“.

Viele Geschäfte im Zentrum Lüchows öffneten am Freitag extra länger bis 21:00 Uhr, damit auch noch die letzten Weihnachtsgeschenke besorgt werden konnten.

Für die Kleinen erschien am späten Freitagnachmittag gar der Weihnachtsmann persönlich, um sich nach den Wünschen der Kinder zu erkundigen.

Säuberlich schrieb er alle gehörten Wünsche mit großer roter Schrift in sein Notizbuch, damit er sich an Heiligabend auch wirklich an alles erinnert.

Anschließend prüfte diese Musikgruppe („De Oewerpetters“), ob die Kinder auch die traditionellen Weihnachtslieder kennen. Hier singt die Sängerin der Gruppe gerade mit heller Stimme „Alle Jahre wieder“ – und tatsächlich, einige Kinder kennen den Text doch noch und singen mit …!


Und auf dem oberen Bild drängt sich der Posaunenchor Wustrow mit mindestens einem Dutzend Musikanten unter den kleinen Pavillon, um beim Spiel nicht nass zu werden! Ich finde, Posaune hört sich immer besonders feierlich an und passt daher super zum Weihnachtsfest!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.