Einsatz in vier Wänden: Tine Wittler betreibt ein Gasthaus im Wendland

17. April 2019

Bis zum Jahr 2012 sendete RTL das Format „Einsatz in vier Wänden„. Zehn Jahre lang führte Tine Wittler als Moderatorin durch die Sendung. Das Sendeformat gehörte zu den Help-Formaten der verschiedenen privaten Fernsehsender.

Familien, die es sich nicht leisten konnten, ihr altes Haus zu sanieren bzw. zu renovieren, wurde entweder ein einzelnes Zimmer ganz neu eingerichtet oder im späteren Verlauf der Sendung wurden auch ganze Häuser saniert und renoviert. Nachdem die Zuschauerquote immer mehr sank, beschloss die Produktionsfirma die Einstellung der Sendung. Bis 2015 wurden noch Wiederholungen gezeigt.

Ich habe die Sendung gern angeschaut und fand den Vorher-Nachher-Vergleich immer bewundernswert. Innenarchitekten können schon was Besonderes aus Räumen machen!

Am vergangenen Sonntag verfuhr ich mich im Wendland und traf irgendwo im Niemandsland das Richtungsschild „Jabel“ an. Ich hatte gelesen, dass Tine Wittler, die Moderatorin der Sendung „Einsatz in vier Wänden“, sich in dem denkmalgeschützten Rundlingsdorf mit zehn Häusern Jabel ein altes Bauernhaus gekauft habe und dort ein Lokal betreibe, eine Art Kulturkneipe. Da ich nun schon einmal in der Nähe war, beschloss ich, mir einmal Tine Wittlers Lokal anzuschauen.

Dies ist der Blick auf das Rundlingsdorf Jabel von Tine Wittlers Lokal aus gesehen:

Und gleich am Eingang des Dorfes Jabel stand es: das Fachwerkhaus mit modernen Gartenmöbeln aus Kunststoffgeflecht davor als Sitzgelegenheiten bei schönem Wetter:

„Wittlerins Wohnzimmer“ nennt Tine Wittler ihr Lokal.

Da ein gelbes „Anti-Atommüll-Endlager“-Kreuz vor der Tür stand, von dem ich gelesen hatte, dass es die Anwesenheit von Tine Wittler bedeuten würde, hatte ich Hoffnung, das Lokal auch betreten zu können.

Aber es war geschlossen. Viele Flyer, Poster und Zettel an der „Groot Dör“ machten auf kommende Veranstaltungen in „Wittlerins Wohnzimmer“ aufmerksam.

Viele der Veranstaltungen bestreitet Tine Wittler selbst, denn sie hat ja viele Talente: neben Fernsehmoderatorin, Kleidungsentwerferin, Sängerin, Kabarettistin, Kneipenwirtin und Wohnberaterin ist sie ja auch Buchautorin und kann daher dem Publikum viele ihrer Talente darbieten.

Ab April ist sie laut ihrer Webseite und den Informationen auf den Flyern an ihrer „Groot Dör“ immer montags in ihrem „Wohnzimmer“ anzutreffen plus diverse Einzeltermine. Während der „Kulturellen Landpartie“ im Wendland, die immer zwischen Himmelfahrt und Pfingsten stattfindet, ist sie vom 30. Mai bis 10. Juni sogar täglich ab 12:00 Uhr anzutreffen.

Am Dienstag, den 30. April kann man bei ihr in den Mai hineinfeiern und sich möglicherweise dabei vom Fernsehen filmen lassen, denn der NDR dreht an diesem Tag bei ihr für seine „Nordstory“, siehe unten:

Als ich ein bisschen an die Seite vom Bauernhaus schaue, bemerke ich einen schwarzen Volvo mit Hamburger Kennzeichen: wahrscheinlich war Tine Wittler tatsächlich anwesend – daher das gelbe Kreuz -, aber ihr „Wohnzimmer“ war eben geschlossen!

Der Anblick von Tines Haus hat mich noch einmal angetrieben, den Kampf mit meinem alten Fachwerkhaus doch weiter aufzunehmen: ich bin nicht allein!

Ein Satz in (meinen) vier Wänden: Tine, halt durch – wir Frauen schaffen das!

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.