Die Sage vom Maujahn

„Der Maujahn“ – wie sich das schon anhört…! So menschlich irgendwie. Aber es handelt sich um den Namen eines Moores 2 Kilometer von Dannenberg entfernt, zwischen den Dörfern Thunpadel und Schmarsau. Das Moor ist etwa 37 ha groß und steht seit 1988 unter Naturschutz.

Das Moorgebiet wurde außerdem im Europäischen Schutzgebietskonzept Natura 2000 ausgewiesen. Grundlage dafür ist die „Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie“ – kurz FFH – der EU. Die FFH-Richtlinie will Tiere und Pflanzen von seltenen oder bedrohten Arten und deren Lebensräume schützen.

Das Moor soll durch den Einsturz eines Salzstocks entstanden sein, wodurch sich eine Hohlfläche bildete, eine Kuhle. Aber für das Entstehen dieser Geländehohlform kursieren auch jahrhundertealte Sagen.

Hier könnt ihr eine Version der „Sage vom Maujahn“ lesen (> Wikipedia weiter unten ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.