Bio-Bauern gesucht

Rund 266.000 landwirtschaftliche Betriebe gibt es in Deutschland – von denen nur 31.000 = 11,7 % nach ökologischen Richtlinien produzieren.

Weil die Nachfrage aufgrund des zunehmenden ökologischen Bewusstseins der Bevölkerung – insbesondere der Jungen – immer mehr wächst, müssen immer mehr Bio-Lebensmittel aus dem Ausland importiert werden. Das ist nicht nachhaltig.

Die Lebensmittel-Kette ALNATURA, die Bio-Lebensmittel vertreibt, sucht daher in einer Initiative bewusst nach Landwirten, die ihre konventionelle Landwirtschaft einschließlich der Tierhaltung auf eine biologische Anbau- und Tierhaltungsweise umstellen. Dabei unterstützt das Projekt „Alnatura Bio-Bauern-Initiative (kurz: ABBI)“ zusammen mit dem Förderprojekt des Naturschutzbundes (NABU) bei der Umstellung konventioneller Betriebe auf den Bio-Landbau. Die ausgewählten Höfe werden organisatorisch und finanziell mit bis zu 60.000 € unterstützt.

Bereits seit 2015 besteht das Projekt. Seitdem wurden 61 Höfe mit zusammen 11.000 Hektar Fläche auf biologische Anbauweise und Tierhasltung umgestellt.

Betriebe, die umstellen und sich für die Förderung der Initiative bewerben möchten, müssen bestimmte Bedingungen erfüllen:
>ihren Sitz in Deutschland haben
>Mitglied in einem deutschen Bio-Anbau-Verband sein (z.B. Bioland, Demeter, Naturland)
>den gesamten landwirtschaftlichen Betrieb auf Bio umstellen wollen

Wenn bestehende Bio-Betriebe sich erweitern möchten, können sie sich ebenfalls um eine Förderung bewerben, wenn die Betriebserweiterung um mindestens 30% Flächenzuwachs bzw. um mindestens 30% des Gesamtumsatzes erfolgen soll.

Nähere Informationen hier.

(Quelle der Infos oben: Info-Broschüre von Alnatura, in Alnatura-Läden ausliegend)

Nachtrag vom 24.6.2019: Gerade heute las ich im Weser-Kurier, dass Niedersachsen dasjenige Bundesland ist, in dem bundesweit der geringste prozentuale Anteil beim Ökolandbau herrscht mit nur 4,1 % der landwirtschaftlichen Anbaufläche ( Ende 2018), während zum Beispiel im Saarland 16,5 % der Fläche ökologisch bewirtschaftet wurden.

Siehe auch diese Info des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL):
Zukunftsstrategie Ökologischer Landbau – Impulse für mehr Nachhaltigkeit in Deutschland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.