St. Michaelis-Kirche zu Schnega

Schnega, 1. August 2019

Schnega ist eine Gemeinde im Südwesten des Wendlands in Niedersachsen mit ca. 1.300 Einwohner*innen. Im Ortskern befindet sich die St. Michaelis-Kirche, ursprünglich erbaut im 12. Jahrhundert als eine der typischen Feldsteinkirchen, die häufig im Wendland zu finden sind. 1912/13 wurde die Kirche weitgehend neu im Jugendstil gebaut.

Für den kleinen Ort ist die große Kirche eine recht imposante Erscheinung. Eine Treppe führt zum Portal.

Das Portal der St. Michaelis-Kirche zu Schnega im Wendland, überschrieben mit dem Spruch „Ehre sei Gott in der Höhe“.

Rechts vom Portal sind zwei große gusseiserne Glocken mit Inschriften aufgestellt:

Es folgen Bilder verschiedener Seiten der Kirche:

Gotische Elemente
Ein Teil der ursprünglichen Kirche aus dem 12. Jahrhundert in Feldsteinbauweise
Ein Grabstein
Vielleicht der Eingang, den der Pastor auf dem Weg zur Kanzel nutzt…?
Eine Seiteneingangstür
Der Infokasten der Kirchengemeinde Schnega

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.