Soziale Ideen mit unternehmerischen Mitteln umsetzen: Engagement- und Kooperationswettbewerb LüDiA

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) wurde 2001 von der Bundesregierung ins Leben gerufen. Ihm gehören 15 Personen des öffentlichen Lebens an. Zu seinen Aufgaben gehört es, Nachhaltigkeit zu einem wichtigen öffentlichen Anliegen zu machen, dafür konkrete Handlungsfelder und Projekte zu benennen und Beiträge für die Umsetzung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie zu entwickeln. 

In diesem Rahmen schreibt der Rat diverse Ideenwettbewerbe aus, darunter der Ideenwettbewerb „Land schreibt Zukunft“, in dem es um Ideenfindungen in verschiedenen Kategorien für die Entwicklung ländlicher Räume ging. Dieser Wettbewerb mit verschiedenen Kategorien wurde im Januar 2019 abgeschlossen.

In der Kategorie „Gesellschaftlicher Wandel“ gewann neben anderen die Hilfswerft Bremen, eine gemeinnützige GmbH, mit ihrer Idee „Lüchow-Dannenberg im Aufbruch: Aktion Zukunftsmacher“, abgekürzt mit LüDiA.

Die Hilfswerft ist in Bremen angesiedelt und möchte eine Verbindung zwischen Unternehmertum und sozialem Handeln schaffen. Die Hilfswerft unterstützt Personen und Organisationen bei der Umsetzung sozialer Geschäftsideen und fördert somit das sogenannte „social entrepreneurship“.

Die Verbindung zwischen der Hilfswerft in Bremen und dem Zielort von LüDiA – der Landkreis Lüchow-Dannenberg – wird über zwei aus dem Landkreis stammenden Mitglieder der Hilfswerft geschaffen, nämlich Nils Dreyer aus Simander und Carsten Lessmann aus Clenze.

Wahrscheinlich auf Anregung des Letzteren findet die Auftaktveranstaltung von LüDiA denn auch in Clenze statt. Zusammen mit dem Landkreis Lüchow-Dannenberg und der Wirtschaftsförderung des Landkreises wollen die Mitarbeiter der Hilfswerft zusammen mit Bewohner*innen des Landkreises den Kooperations- und Engagement-Wettbewerb LüDiA auf die Beine stellen. Gestartet ist der Wettbewerb bereits am 30. August, aber das erste Treffen mit Akteuren wird am 28. September stattfinden.

Alle interessierten Bewohner*innen des Landkreises sind dazu eingeladen. Anmelden kann man sich hier.

Zentrales Anliegen des Projekts ist der Ideenmarkt, auf dem, wie auf einem Markt üblich, Angebot und Nachfrage sich treffen sollen – hier das Angebot und die Nachfrage von Ideen.

Auf der Website der Hilfswerft unter dem Projekt LüDiA sind viele Beispiele dafür, wie mögliche Ideen aussehen könnten, einzusehen.

Anstifter, Zukunftsmacher, Ermöglicher – in  diese drei Kategorien können sich Interessierte einordnen.

Anstifter sollen diejenigen sein, die Probleme im Landkreis erkannt haben, aber nicht die nötige Zeit oder die nötigen Ideen haben, die Problemlösungen anzugehen.

Anmeldung als Anstifter hier.

Als Zukunftsmacher sollen sich diejenigen verstehen, die vorhandene Ideen umsetzen möchten, entweder alleine oder mit Kooperationspartnern, die noch gesucht werden, oder die zusammen mit anderen Ideen zur Lösung erkannter Probleme/Defizite entwickeln möchten. Betonung beim Wort liegt auf „MACHER“.Anmeldung als Zukunftsmacher hier.

Ziel der Angebote der Hilfswerft als Unterstützer soll sein, dass die Zukunftsmacher die Umsetzung ihrer Ideen mit Mitteln des Unternehmertums angehen und davon leben können.

Ermöglicher schließlich sollen diejenigen sein, die die benötigte Kompetenz und/oder das benötigte Geld zur Umsetzung der Ideen haben.

Anmeldung als Ermöglicher hier.

Das Treffen am 28. September im Dorfgemeinschaftshaus K3 in Clenze soll im Sinne eines Vernetzungstreffens als Barcamp durchgeführt werden. „Barcamp“ ist eine Methode der offenen Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalt und Ablauf von den Teilnehmern selbst gestaltet werden.

Nach dem Vernetzungstreffen finden dann zu verschiedenen Zeitpunkten weitere Treffen zur Weiterentwicklung der Ideen statt.

Die Teilnahmebedingungen können hier eingesehen werden.

Am 25. April 2020 wird dann die Preisverleihung für die Gewinner des Wettbewerbs vorgenommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.