Akustische Ökologie – was ist das Klangbild des Wendlands?

Wendland.
Jeder kennt die Tonabfolge der Glocke des  „Big Ben“, Glockenturm des britischen Parlamentsgebäudes, und verbindet sie automatisch mit der Hauptstadt London. Typisch für ganz Italien ist das Brummen der überaus gebräuchlichen Vespa-Motorroller, beim Klang eines Alphorns ist man gedanklich in der Schweiz und bei Dudelsacktönen sofort in Schottland. Töne, Klänge und Geräusche sind mit Gedanken und Gefühlen verbunden, und diese Erkenntnis macht sich auch die Werbeindustrie zunutze. So erkennt man bei der Abfolge bestimmter Töne sofort einen bestimmten Handynetzanbieter oder bei einem kleinen gesungenen Reim den Hersteller von Lakritz und Gummibärchen.

„Sound branding“ heißt es in der Fachsprache der Marketingleute: eine Marke über einen „Sound“, also einen Ton, eine Melodie oder ein Geräusch in das Gedächtnis der Verbraucher einzuschleusen und dort mit einem bestimmten Produkt bzw. Produktnamen zu vernetzen. Die Stadt Wien hat zum Beispiel Weiterlesen