Kartoffelsonntag in Dannenberg

Dannenberg.
Jeden ersten Sonntag im November findet in Dannenberg der „Kartoffelsonntag“ statt. Diesmal wollte ich ihn mir einmal ansehen. Auf dem Weg von Lüchow nach Bremen habe ich deshalb in Dannenberg Halt gemacht. Ich hatte richtig Appetit auf Kartoffelgerichte. In der Haupteinkaufsstraße, der Lange Straße, waren allerlei Stände aufgebaut.

DSCN0776

Die Lange Straße in Dannenberg am Kartoffelsonntag.

Ich schlenderte von Stand zu Stand, auf der Suche nach richtig leckeren Gerichten. Leider habe ich insgesamt nur vier Stände gefunden, die überhaupt Kartoffelgerichte anboten. Und dann auch nur drei verschiedene Arten: a) Rosmarinkartoffeln mit Dip, b) Bratkartoffeln und c) Kartoffelpuffer. Gibt es nicht viel mehr Variationen?? Zum Beispiel „Kartoffelsuppe“ oder „Kartoffelmus mit Zwiebeln“? Ehrlich gesagt, war ich ziemlich enttäuscht. Ach ja, Pommes Frites sind ja auch aus Kartoffeln, und die gab es zu Hauf im Angebot. Neben Brat- und Currywurst. So etwas gibt es ja nun immer irgendwo… Außerdem im Angebot: Pizza, Crepes, Nudelpfanne, Eis… Passte irgendwie nicht zum Marktthema. Außerdem hätte ich mir auch gewünscht, etwas mehr über die Kartoffel zu erfahren. Ich vermisste einen Infostand mit Informationen zum Beispiel über die verschiedenen Kartoffelsorten und über Kartoffelanbauer in der Region. Man hätte auch einen Stand mit diversen Kartoffelrezepten zum Mitnehmen einrichten können. Oder einen Stand, an dem man Kartoffeln hätte kaufen können. Im Rohzustand, meine ich. Stattdessen Stände, wie es sie auf jedem X-beliebigen Markt gibt: sogar einen mit Lebkuchenkerzen und Zuckerstangen, wie auf einem Jahrmarkt. Die Geschäfte hatten geöffnet, und zwei Blumengeschäfte hatten wirklich schöne Grabgestecke im Angebot. Angesichts der bevorstehenden Trauersonntage. Weiterlesen