Müll im Überfluss

Lüchow/Dannenberg.
Im Landkreis wird diskutiert, wie man einer Seuche beikommen kann: der Müllseuche. An Containersammelstellen werden offenbar immer wieder Mülltüten mit Hausmüll oder sonstiger Müll hingestellt. Auch an Parkplätzen oder Bushaltestellen ist dieses Problem bekannt.

Die Ursache meiner Meinung nach: das in der Psychologie bekannte Phänomen der „Verantwortungsdiffusion“. Sehen also mehrere Menschen ein Problem, fühlt sich nicht der Einzelne für die Beseitigung verantwortlich, sondern denkt „ach, es sind ja noch so viele außer mir hier – dann kann jemand anders die Lösung des Problems ja angehen“. Bewusst wurde das Phänomen der Verantwortungsdiffusion in der menschlichen Denkweise, als vor einigen Jahrzehnten nach dem Überfall und der Tötung einer jungen Frau in den USA sich durch Zeugenbefragungen herausstellte, dass mehrere Menschen von ihrem Balkon aus zugesehen hatten, aber keiner sich als Einzelner verantwortlich fühlte, einzugreifen.

Es kommt also darauf an, die Menschen in der Umgebung anzusprechen. Dazu könnte Weiterlesen

Zentraldeponie Woltersdorf

Woltersdorf.
Ungefähr jeden zweiten Sonnabend bringe ich meine blauen Müllsäcke mit Grüngut wie Rasenschnitt, Laub und ausgegrabene Grasnarben zur Zentraldeponie nach Woltersdorf. (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr; Freitag und Sonnabend: 7:30 Uhr bis 11:30 Uhr).

Am Anfang lade ich gleich meine Gelben Säcke mit Plastikmüll wie Verpackungen usw. ab. Dann geht’s die Rampe rauf: zwei große Container stehen für Grünabfall bereit, davor noch Container für Kunststoffe und Metalle, dahinter kann man sein Papier loswerden, und ganz am Ende stehen Container für Sperrmüll wie Möbelstücke, Spielzeug und was man sonst noch alles loswerden möchte. Weiterlesen