Genosse Schaf – nachhaltige Verarbeitung von Schafwolle

Im Wendland hat sich eine neue Genossenschaft gegründet bzw. genauer gesagt: befindet sich in Gründung. Jeder Genossenschaftler zahlt jährlich 300 Euro in die Genossenschaft ein. Ziel ist, die Schafwolle der vielen Schafe im Wendland sinnvoll weiterzuverarbeiten. Bisher nämlich landete ein Großteil der geschorenen Wolle  auf dem Kompost. Nachhaltiges Wirtschaften mit dem Naturgeschenk der Schafwolle ist also das Ziel der Genossenschaft. Durch Anschaffung diverser Gerätschaften soll ein Verspinnen der Wolle und ein Weiterverarbeiten, z.B. in Form von Weben oder Filzen, ermöglicht werden.

Nähere Informationen auf der Website der Genossenschaft www.genosse-schaf.de, die sich aber noch im Aufbau befindet und zurzeit nur Basisinformationen enthält.